About Me


English

Timo Daum is is a university lecturer and book author. He publishes on topics of the digital economy, gives lectures and organizes conferences and workshops around questions of digital capitalism.

His 2017 book “Das Kapital sind wir. Zur Kritik der digitalen Ökonomie” (in German) has been awarded the prize “Das politische Buch 2018” by Friedrich Ebert foundation.

Timo Daum is an internationally esteemed lecturer. He teaches business informatics and topics related to the digital transformation.

He is visiting fellow at the research group Digitale Mobilität und gesellschaftliche Differenzierung at WZB in Berlin.

Currently, he gives a lecture “Künstliche Intelligenz – vom Marketing-Missverständnis zur Daten-Maschine im digitalen Kapitalismus” at Institut für Medien, Theater und Populäre Kultur, Universität Hildesheim, and a seminar “Mensch und Maschine im Digitalen Kapitalismus” at Hochschule RheinMain in Wiesbaden.

Foto: Michelle Lischke


Deutsch

Timo Daum ist Physiker, Hochschullehrer und Sachbuchautor.

Er gilt als Experte für die Digitalwirtschaft, Autor streitbarer Debattenbeiträge und ausgewiesenen Kenner des digitalen Kapitalismus.

Timo Daum, geboren 1967, ist als Autor und Hochschuldozent im Bereich Wirtschaftsinformatik und digitale Transformation tätig. Er studierte Physik an den Universitäten Karlsruhe und Hamburg und schloss sein Studium 1994 mit dem Diplom ab. Er ist zudem Online-Designer und arbeitete fast zwei Jahrzehnte in der IT-Branche im In- und Ausland, wo er als Entwickler, Online-Designer und Projektmanager tätig war.

Sein Arbeitsschwerpunkt ist die Analyse und Kritik des digitalen Kapitalismus. Derzeit beschäftigt er sich mi dem Siegeszug von Algorithmen und Daten im Verkehr sowie Methoden agilen Managements. Timo Daum ist Gastwissenschaftler der Forschungsgruppe ei der Digitale Mobilität und gesellschaftliche Differenzierung (WZB).


Publikationen (Auswahl):

Das Kapital sind wir. Zur Kritik der digitalen Ökonomie (2017). Erschien 2018 in einer Sonderausgabe der Bundeszentrale für politische Bildung. Übersetzt ins Spanische. Das Kapital sind wir erhielt 2018 den Preis „Das politische Buch“ der Friedrich-Ebert-Stiftung.

Die Künstliche Intelligenz des Kapitals (2019). Erscheint 2021 in einer koreanischen Ausgabe.

Das Auto im digitalen Kapitalismus. Wenn Algorithmen und Daten den Verkehr bestimmen (2019). Erschien 2020 in einer Sonderausgabe der Bundeszentrale für politische Bildung.

Agiler Kapitalismus. Das Leben als Projekt (2020).

Die unsichtbare Hand des Plans. Koordination und Kalkül im Digitalen Kapitalismus (2021, Hrsg.)


Vorträge (Auswahl):

Autonomes Fahren. Sind wir 2025 alle nur noch Passagiere? Impulsvortrag 3hoch3, Kreatives Sachsen, Chemnitz

Digitalisierungsschub Corona – wie arbeiten wir heute? Debattenbeitrag, SPD Stadtratsfraktion Nürnberg

Agiler Kapitalismus: Wollen wir wie das Kapital selbst werden? Livestream, Urania, Berlin

Agiler Kapitalismus – Wir sind ja nicht zum Spaß hier. Ringvorlesung, Hochschule RheinMain

Agilität: Heilsbringer für die neue Arbeitswelt oder zeitgemäßer Taylorismus? Kkonstruktives Streitgespräch mit Boris Gloger.

Digitalisierung der Gesellschaft – nichts weiter als grüner Kapitalismus?! Vortrag, Mouvement Ecologique, Luxemburg

Der Angriff von Tesla und Co. auf die Autobranche. Buchvorstellung und Diskussion, Urania Berlin

Sei agil! Das Leben als Projekt? Event, XING Series Brave New Work, Leipzig

ÖPNV 2.0: Warum sich der ÖPNV neuerfinden muss. Impulsvortrag, Barcamp Nahverkehr, Bremen

Universal Basic Income (UBI) on a Crossroads: Venture Capital for an Army of Self-employed or Emancipatory Project? Impuls, Basic Income International Conference Gyeonggi, South Korea

Das Kapital sind wir. Impuls und Gespräch LAG Netzpolitik DIE LINKE, Brandenburg, Potsdam

Zwischen Beschleunigung und Erschöpfung – Wie geht Leben und Arbeiten im digitalen Zeitalter? Buchvorstellung und Gespräch, Bundeszentrale für politische Bildung, Bonn

Grundeinkommen in digitalen Kapitalismus. Debattenbeitrag beim 40. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Soziologie, Berlin

New Technology = New Economy? Diskussionspanel, Bundeszentrale für politische Bildung (BPB), Künstlerhaus Mousonturm, Frankfurt am Main

Mobilität im digitalen Wandel. Neue Bedrohung des ÖPNV? Vortrag bei Attac, Bochum

Das Auto im digitalen Kapitalismus. Wenn Algorithmen und Daten den Verkehr bestimmen.  Vortrag und Diskussion, Bayern-SPD, Ingolstadt

El Capital somos nosotros. Buchvorstellung, Buchmesse Centroamérica Cuenta, Managua, Nicaragua

Weitere Publikationen (Auswahl)

Real existierender Digital-Sozialismus. Chinas Dritter Weg zwischen Plan und Markt. In: WISO, hrsg. von der Friedrich-Ebert-Stiftung, Abteilung Wirtschafts- und Sozialpolitik, Bonn.

Planwirtschaft, Kybernetik und digitaler Kapitalismus.  Missing Link, heise.de

Stand der Dinge beim ‘autonomen Fahren’.  Missing Link, heise.de

Das Kapital macht agil, bei Arbeit, Sport und Spiel. Artikelserie, Teil IV der Reihe Understanding Digital Capitalism. In: Onlinemagazin DAS FILTER

Ökonomie der Echtzeit” Artike, OXI – Wirtschaft anders denken, Berlin

Von der Fahrer- zur Passagierperspektive. Vom ‚autonomen Fahren‘ zum fahrerlosen Kollektivtransport. Blog Verkehrswendebüro

Digitaler Sozialimus?, In: spw –  Zeitschrift für sozialistische Politik und Wirtschaft, Nummer 240.

Für eine Elektrifizierung des Verkehrs jenseits des PKW-Paradigmas, in: Zeitschrift Luxemburg,

We’ve mapped the world. Now let’s map human health. Corona-Blog des Wissenschaftszentrums Berlin (WZB)

Künstliche Intelligenz und Nachhaltigkeit – und ewig grüßt der Rebound-Effekt. Missing Link, heise.de

Reset: The post-coronavirus transport conundrum. Why public transport must reinvent itself” RLS Brussels, online

Wir sind nur dafür programmiert. Mensch-Maschine in der Moderne. Beitrag für Donaufestival (Hrsg.): „Machines Like Us“, Festivalreader, Krems/Stein


Comments (3)